FANDOM


Das Ebbe-Flut-System ist eine weit verbreitete Bewässerungstechnik in der Hydrokultur und Aquaponik. Dabei wird der Pflanzbehälter zyklisch geflutet und danach das Wasser wieder nahezu komplett abgelassen, ähnlich wie beim namensgebenden Vorgang in der Natur.

Mit dieser Methode wird sowohl eine ausreichende Bewässerung der Pflanzen,als auch die Sauerstoffversorgung der Wurzeln sichergestellt,so dass diese nicht durch Wurzelfäule zu Grunde gehen.

Technische Umsetzung Bearbeiten

Eine leistungsstarke Pumpe, die mit einer Zeitschaltuhr gesteuert wird, kann zum Fluten verwendet werden. Im mit Überlauf und Abfluss versehenen Behälter läuft das Wasser dann nach der Flutung wieder langsam ab.

Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz einer vergleichsweise schwachen Pumpe, die permanent durchläuft und einem Abfluss, der bei "Flut" öffnet und dann das Wasser mit hoher Geschwindigkeit die größer als Förderleistung der Pumpe sein muss, ablaufen lässt.

Wenn der Behälter nahezu leer ist, schließt der Abfluss bis zur nächsten "Flut". Für den Abfluss kann ein WC-Spülkastenventil verwendet werden oder aber ein Saugheber bzw. Siphon, der ohne bewegliche Teile auskommt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki